Qualität verpflichtet – eine Initiative von Heizungsbau.net
 

Wie funktioniert Heizungsbau.net?

Video-icon
Kurz erkärt in 50 Sekunden. Jetzt Video ansehen »

Heizungsbau-Fachmann in Berlin

Über 100 Ergebnisse

Fachbetriebe

Wie funktioniert Heizungsbau.net?

Video-icon
Kurz erkärt in 50 Sekunden. Jetzt Video ansehen »

Heizungsbau Berlin – Die Ära der Kachelöfen geht zu Ende

Jahrzehntelang waren Ofenheizungen typisch für alle Altbauwohnungen in Berlin. Als es Ofenheizungen im übrigen Teil Deutschlands längst nicht mehr gab, waren sie in Berlin hingegen noch immer weitverbreitet. Noch vor 10 Jahren gab es 100.000 Wohnungen mit Ofenheizungen, das waren 5% des gesamten Wohnungsbestandes in Berlin. Früher war die Stadt oft mit Smog belastet, weil insbesondere im Ostteil der Stadt mit stark schwefelhaltiger Braunkohle geheizt wurde. Die Ofenwärme wurde von vielen sehr geschätzt, denn sie sorgte für Behaglichkeit und ein besonderes Raumklima.

Inzwischen jedoch sind ofenbeheizte Wohnungen zu einer Rarität geworden. Die Berliner wollen keine Wohnungen mehr mit Kachelöfen, sie wollen nicht mehr mit Kohle heizen und täglich das Brennmaterial aus dem Keller hinauf tragen. Mit den steigenden Ansprüchen der Mieter löste sich auch das Problem der Umweltbelastung durch Smog von selbst. Die Wohnungsbaugesellschaften investierten und durch Sanierungen und Renovierungen wurden die Wohnungen größtenteils auf moderne Heizkörper und Heizungsanlagen umgerüstet: Zentralheizung, Gas, Erdöl oder Fernwärme.

Heizungsbau Berlin – Modernisierungen der Heizungsanlagen

Bei der Verbreitung der Zentral-Heizung in Berlin leistete unter anderem der Großhandelsspezialist Buderus Pionierarbeit. Sie haben neben ihren nationalen und internationalen Standorten auch eine Niederlassung in Berlin-Tempelhof. Mit den modernen Heizungsanlagen wurde das Heizen komfortabel. Der Endnutzer musste lediglich die Thermostat-Ventile betätigen, um die richtige Raumtemperatur zu erreichen. Die Produktpalette von Buderus umfasst sowohl Heizkörper, Kaminöfen und Wärmepumpen. Nachdem zunächst vorrangig gusseiserne Rippenheizkörper in den Wohnungen installiert worden waren, geht nun seit einigen Jahren die Entwicklung hin zu Niedertemperatur- und Flachheizkörpern. Die alten Heizkörper werden ausgetauscht, weil moderne Modelle platzsparender und weitaus energieeffizienter sind.

Kompetente Heizungsbauer in Berlin sorgen für eine fachgerechte Installation und widmen sich entsprechenden Wartungen und Reparaturen. Denn zum effizienten und umweltbewussten Heizen gehören ebenso eine sorgfältige Wärmedämmung und eine regelmäßige Überprüfung der Heizungsanlagen. Immer stärker setzt sich auch das Heizen mit Solarenergie durch. Das Thema Solarthermie wird auch im Heizungsbau Berlin zukünftig immer wichtiger werden. Die Wärmegewinnung aus Sonnenstrahlung wird nicht nur attraktiver, weil es eine umweltbewusste Alternative zu herkömmlichen Heizarten ist, sondern vor allem auch aufgrund der steigenden Brennstoffpreise. Heizungsbauer und Anlagenmechaniker erweitern zunehmend ihr Wissen zur solarthermischen Wärmegewinnung und bleiben auch für dieses Thema der beste Ansprechpartner.

Unser Portal Heizungsbau.net bietet Ihnen neben interessanten Artikel über Heizungstechnik, auch die richtigen Ansprechpartner für Ihr Anliegen im Bereich Heizungsbau. Hier finden Sie kompetente Heizungsbauer, Anlagenmechaniker und Kaminbauer in Berlin!